So tagt Deutschland: Wir haben für Sie die stärksten Locations für impactstarke Tagungen, Kongresse, Events und Incentives zusammengestellt.

Deutliche Erholung erwartet

Die Jahre 2020/2021 waren aufgrund der Pandemie von Absagen und Verschiebungen geprägt. Statt der jährlich rund 120 Präsenzveranstaltungen haben im Jahr 2021 immerhin 59 stattgefunden, davon 32 Eigen- und 27 Gastveranstaltungen. Daneben fanden 9 rein digitale Eigen- und 8 Gastveranstaltungen sowie 5 hybride Gastveranstaltungen statt. Neben den Eigenveranstaltungen musste auch der Bereich Gastveranstaltungen (Guest Events) eine Absagewelle verkraften.

2022 ist das Berliner Messegelände als Location für Kongresse, Gastmessen und Corporate Events wieder sehr gefragt. Es ist bis Ende des Jahres so gut wie ausgebucht: Einige der Highlights sind The European Emergency Medicine Congress von 15. bis 19. Oktober, an dem über 3.000 medizinische Fachkräfte teilnehmen. Von 25. bis 28. Oktober trifft sich der DKOU – Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirugie auf dem Messegelände. Als Hybridveranstaltung wird die Neurowoche 2022 von 1. bis 5. November durchgeführt. Im CityCube findet von 13. bis 15. November der 35. Deutsche Krebskongress (DKK) statt. Er ist der größte und älteste Fachkongress zur Krebsdiagnostik in Deutschland. Ebenfalls im CityCube wird der DGPPN, der Fachkongress für Psychiatrie und Psychotherapie, von 23. bis 26. November stattfinden. 

CCD – Congress Center Düsseldorf – -Raumgeschichten „Rhein Persönlich“

So kurz nach dem Lockdown 2020 wurde „Neu“ 2021 bei Düsseldorf Congress zum „Wort des Jahres“, geprägt von Innovationen, Impulsen und kreativen Ideen. Eine Content-Offensive mit dem Event-Podcast „Rhein Persönlich“ wurde gestartet. Mit „Raumgeschichten“ kamen die CCD-Veranstaltungsräume selbst „zu Wort“. Im Live-Betrieb konnte Düsseldorf Congress 2021 mit insgesamt 314 Veranstaltungen an 143 Tagen punkten. Im Bereich der Hauptversammlungen fanden im CCD 2021 so viele virtuelle Hauptversammlungen wie in keinem anderen Kongresszentrum in Deutschland statt.

2022 entwickelt sich positiv. Nachdem im ersten Quartal nahezu keine Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden konnten, erwartet Düsseldorf Congress für das laufende Geschäftsjahr mit dem perspektivischen Re-Start von Präsenzveranstaltungen einen sich fast vollständig erholenden Geschäftsverlauf. In der 2. Jahreshälfte stehen unter anderem das 23. ÖV-Symposium, der Kongress für Kinder- und Jugendmedizin, HRocks, SpoBIs, der Deutsche Schulleiterkongress, der ECR Tag sowie der Sparkassenprüfertag des Deutschen Sparkassen Giroverbands auf der Agenda. Auch das 1. Halbjahr 2023 ist bereits gut gebucht. 

Neugeschäft auf Wachstumskurs

Die 2019 abgeschlossene Modernisierung des gesamten Essener Messe- und Kongressgeländes hat die Attraktivität des Standorts deutlich gesteigert und zahlreiche etablierte Veranstaltungen sowie Premieren nach Essen gelockt, darunter zahlreiche kombinierte Messe- und Kongressformate, die 2022 oder 2023 den Veranstaltungskalender um hochspezialisierte Branchentreffen erweitern werden. Bereits 2021 zeichnete sich im Vergleich zum ersten Jahr der Coronavirus-Pandemie eine deutliche Erholung ab: Konnten 2020 nur 34 Kongressveranstaltungen durchgeführt werden, konnten 2021 bereits 88 Veranstaltungen im Congress Center Essen (CCE) mit über 40.000 Teilnehmern reali-siert werden.

Das CCE freut sich über ein großes Interesse von Kongressveranstaltern, das Neugeschäft ist deutlich auf Wachstumskurs. In der zweiten Jahreshälfte 2022 stehen der Digital Future Congress, das IAA Training SchmitzCarghobull, die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thoraxschirurgie, der DATEV Kongress – um nur einige zu nennen – auf der Agenda. Auch der Ausblick 2023 ist vielversprechend: Fix sind unter anderem die Green Steel World, die H2 Konferenz, der Deutsche Ärztetag sowie der Viszeralmedizin Kongress.

Messe Frankfurt – erfreuliche Aussichten 

Mussten im Jahr 2021 noch fast 70 Prozent der Gastveranstaltungen verschoben oder abgesagt werden, sind im zweiten Halbjahr 2022 in den Locations der Messe Frankfurt über 140 Messen, Kongresse und Events terminiert. Im Juni war der internationale Kongress zu Techniken der Kathetertherapie von Herzerkrankungen CSI Frankfurt im Congress Center zu Gast. Im Juli fand das Battery Experts Forum im Congress Center und der Halle 6.0 auf dem Messegelände statt. 2023 steht als eines der Groß-Events der Ball des Sports, der nach langer Pause in die Festhalle zurückgekehrt ist, auf der Agenda. Kongresshighlight 2023 wird der EHA (European Hematology Association) Kongress Anfang Juni in den Hallen 1 und 3, im Forum, in der Festhalle und im Congress Center sein. Die Kombinierbarkeit von Tagungsräumen mit Ausstellungsflächen sind entscheidende Parameter bei der Akquise von Großkongressen. Die neue Halle 5 auf dem Messegelände Frankfurt zahlt perfekt auf diesen Bedarf ein. Branchenschwerpunkte von Frankfurt sind Chemie/Pharma, Finanzdienstleistungen, IT/Telekommunikation, Logistik/Mobilität und die Kreativwirtschaft. 

Bereit für den Wettbewerb

Am 29. April wurde das neue Congress Center Hamburg (CCH) von Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher offiziell eröffnet. Zu den wichtigsten Zielgruppen des CCH gehören neben medizinischen Kongressen auch Wissenschafts- und Verbandskongresse sowie Corporate-Veranstaltungen. „Es besteht ein sehr großes Interesse an dem neuen Haus. In den kommenden Monaten werden zahlreiche Veranstaltungen im neuen CCH – Congress Center Hamburg stattfinden“, so COO Heike Mahmoud. Den Anfang im Mai machten die Deutschen Biotechnologietage am 4. und 5. Mai 2022 mit 650 Teilnehmern. Der größte Kongress für Gastroenterologie und Viszeralchirurgie im deutschsprachigen Raum, Die Viszeralmedizin 2022, fand von 14. bis 17. September im neuen CCH statt. Seit fast zwei Jahrzehnten ist der Norddeutsche Heilpraktikerkongress in Hamburg ein fester Bestandteil des Fortbildungsangebots der beiden Landesverbände des Fachverbands Deutscher Heilpraktiker Hamburg und Schleswig-Holstein e. V. Am 19. und 20. November heißt das CCH den 18. Norddeutschen Heilpraktikerkongress willkommen.

Zukunftssicherung im Blick

Das Geschäftsjahr 2021 war wie 2020 durch die Einflüsse der weltweiten Corona-Pandemie geprägt. Viele Veranstaltungsformate konnten nicht wie geplant stattfinden. Trotzdem konnte Koelncongress 886 Veranstaltungen mit rund 136.000 Teilnehmern durchführen. Positiv auch der Verlauf des ersten Halbjahrs 2022: Im Zeitraum 1. Januar bis 16. August wurden in den Räumen von Koelncongress 897 Veranstaltungen mit insgesamt 508.000 Teilnehmern durchgeführt. Bis Jahresende erwartet die Koelncongress GmbH noch weitere 437 Veranstaltungen mit rund 231.000 Besuchern (Buchungsstand 17. 8. 2022).

Als wesentlichen Teil der Zukunftssicherung setzt die Koelnmesse die Investition in ihr Gelände im Rahmen des Programms „Koelnmesse 3.0“ fort und legt dabei den Fokus auf die neue Halle 1 und die im Bau befindliche Event- und Kongresslocation Confex. „Wir arbeiten weiter für den Standort und die Zukunft der Koelnmesse“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Mit der Realisierung des Confex wird Köln ab 2024 über Kongresskapazitäten im Bereich von rund 5.500 Personen verfügen und schließt damit die seit Jahren bestehende Lücke im regionalen Angebot an Kongress–Locations. Mit dieser neuen flexiblen und digitalisierten Infrastruktur sind wir im Tagungs- und Convention-Bereich jetzt auch international wettbewerbsfähig.“

Erfolgreich ins Jahr 2022 gestartet

Die Leipziger Messe ist gut in das Messejahr 2022 gestartet: Nachdem Messen und Kongresse seit Anfang März wieder möglich sind, fanden auf der Leipziger Messe, im Congress Center Leipzig (CCL) und in der Kongresshalle am Zoo Leipzig bisher 40 Veranstaltungen mit rund 2.400 Ausstellern und rund 180.000 Besuchern statt.

Im CCL und in der Kongresshalle fanden seit Jahresbeginn 33 Veranstaltungen mit insgesamt 20.100 Teilnehmern statt, darunter Höhepunkte wie der 139. Deutsche Chirurgenkongress (6. bis 8. April, ca. 4.500 Teilnehmer im CCL sowie -online) und der XIV. Jahreskongress der European Proteomic Association (3. bis 7. April, 500 Teilnehmer) in der Kongresshalle.

Die Leipziger Messe plant bis Jahresende aktuell rund 140 Messen und Veranstaltungen. Im Kongressbereich standen allein bis Ende Mai rund 20 Veranstaltungen im Kalender. Zu den Höhepunkten gehörten der 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (25. bis 28. Mai) und das International Transport Forum (18. bis 20. Mai) im CCL sowie das Deutsche Chorfest (26. bis 29. Mai) und die World Canals Conference (30. Mai bis 3. Juni) in der Kongresshalle. 

Profitables Wachstum anvisiert

Die Messe München ist und bleibt ein hochattraktiver Standort für Gastveranstaltungen in verschiedensten Branchen wie IT, Medizin, Pharmazie, Wissenschaft, Energie und Politik. Das ICM – International Congress Center Messe München ist internationaler Treffpunkt der Medizinbranche. Auch dieses Jahr finden wieder hochkarätige Gastveranstaltungen im Medizinbereich statt: Auftakt machte im April der Euromedlab, der Kongress der Klinischen Chemie und Laboratoriumsmediziner. Im Juli folgte die FOBI 2022, die Fortbildungswoche für praktische Dermatologie & Venerologie. Im Oktober folgt der DGGG, der Kongress der Deutschen Gesellschaft für -Gynäkologie und Geburtshilfe.

Weitere Highlights sind Bits & Bretzels – The Founders Festival Ende September und die BIM World MUNICH 2022, die führende Plattform für alle Themen rund um die Digitalisierung in der Bau-, Immobilien- und Stadtentwicklungsbranche. Bis Juli 2023 stehen bislang folgende Kongresse auf der Agenda, ebenfalls mit einem Schwerpunkt im Medizinbereich: Ende April findet der DCK 2023, der 140. Deutsche Chirurgenkongress, statt, Ende Mai die ESOC 2023, 9th European Stroke Organisation Conference, und Anfang Juli 2023 der DGS 2023, der 42. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie. 

Wieder auf Wachstumskurs

Das NürnbergConvention Center (NCC) verzeichnet bislang eine gute Nachfrage. Blendet man die ersten drei Monate des Jahres 2022 aus, ist der Geschäftsverlauf sehr zufriedenstellend. In den Monaten Mai bis Oktober hätte das NCC weit häufiger vermietet werden können. Die Nachfrage nach kurzfristigen Veranstaltungen war enorm, aber die Terminslots leider nicht vorhanden. Die Nachfragesituation für 2023 sieht ebenfalls sehr gut aus. Ein absolutes Highlight wird der Deutsche Evangelische Kirchentag Anfang Juni sein, der nach 1978 wieder einmal nach Nürnberg kommt. Auch 2023 konzentrieren sich die Anfragen überwiegend auf ein Zeitfenster von Mai bis Oktober. Sie decken die ganze Branchen-Bandbreite in Deutschland ab. Mittlerweile hat jede Fachmesse entweder einen eigenständigen Kongressteil oder ein Vortrags- und Kongressprogramm, das im Rahmen von Foren in die Fachmesse eingebunden ist. Das umfasst baufachliche Themen, Konsumgütermessen, IT-Messen und alle Themen im medizinischen Sektor.

Die Anfragesituation zielt auf Live ab. Hybrid als Unterstützung/Back-up für den Herbst wird angefragt oder -innerhalb eines Live-Events geplant. Der Kostenaspekt fällt bei Entscheidungen zu hybriden Formaten schwer ins Gewicht. Die Wahl scheint sich mehr zwischen Digital- und Live-Formaten zu entwickeln. Wunsch und Wille zu persönlichem Live-Austausch sind ungebrochen. 

Optimistischer Blick in die Zukunft

Der Fokus der Messegesellschaft Stuttgart liegt auf Messen, oft mit begleitenden Kongressen oder Tagungen. Bei Veranstaltungen im ICS – Internationales Congresscenter Stuttgart liegt der Blick auf Kongressen mit begleitenden Kongressmessen. Alle buchbaren Räumlichkeiten im ICS, im Kongress West sowie vor und in den Messehallen sind daher auch während der Messen gut ausgelastet.

Die Messe Stuttgart blickt zuversichtlich auf die kommenden Monate. Premiere feiert die f-cell am 4. und 5. Oktober 2022 als Veranstaltung rund um Wasserstoff und Brennstoffzellen, mit ausführlichem Konferenzprogramm. Weitere Highlights im Veranstaltungskalender sind unter anderem die tekom-Jahrestagung 2022 und die tcworld conference, die weltweit größte Fachtagung der technischen Kommunikation, von 1. bis 10. November mit erwarteten 4.300 Besuchern und die Structured FINANCE 2022 am 23. und 24. November mit pro-gnostizierten 2.500 Besuchern. Ein hochkarätiges Event wird die DGKFO Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie e. V. von 27. September bis 1. Oktober 2023 in Stuttgart sein, bei der 1.700 Besucher erwartet werden.

Foto: Messe Berlin GmbH

The post Meeting Report Deutschland first appeared on Messe & Event Magazin.

Quelle: Messe & Event Magazin

Read More

Kategorien: Messe Event

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Generated by Feedzy