Im „ICCA-Ranking 2021“ liegt der Kongressstandort Wien seit 2012 erstmalig wieder auf Platz 1 weltweit. Mit 15 internationalen Veranstaltungen im Jahr 2021 hatte Österreichs größtes Kongresszentrum entscheidenden Anteil. Heuer ist der Aufwärtstrend noch deutlicher zu spüren: Neben vielen kleinen und mittleren Events finden 2022 neun Großveranstaltungen mit jeweils über 2.000 Teilnehmern im Austria Center Vienna statt.

„Das Kongressjahr 2021 war für die gesamte Branche enorm herausfordernd. Umso mehr freut es uns, dass Wien im internationalen Vergleich an der Spitze liegt. Gemeinsam mit der ganzen Kongressdestination arbeiten wir daran, Wien auch in den kommenden Jahren als Kongresskaiser zu etablieren“, sagt Susanne Baumann-Söllner, Direktorin des Austria Center Vienna. Maßgeblichen Anteil am Ergebnis hat auch die Stadt Wien, welche seit 2021 mit dem „Vienna Meeting Fund“ sowohl Veranstaltungen vor Ort als auch hybride Events durch eine Förderung gezielt unterstützt.

Große politische Zusammenkunft 2021 im Austria Center Vienna

Im Jahr 2021 konnten insgesamt 31 Veranstaltungen – davon 15 mit internationaler Beteiligung – im Austria Center Vienna durchgeführt werden. Aufgrund der Pandemie wurden diese teilweise hybrid oder digital angeboten. Im Herbst konnten erstmalig wieder Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattfinden.

Hervorzugeben ist dabei die IPU-Weltkonferenz mit Parlamentspräsidentinnen und -präsidenten aus über 100 Nationen im September. Die Konferenz war eine der größten politischen Zusammenkünfte Europas innerhalb der letzten anderthalb Jahre mit weitreichenden Sicherheitsvorkehrungen im Haus und in der direkten Umgebung. Weitere Veranstaltungen waren u.a. der Internationale Kongress der Plastischen Chirurgie (ISAPS), der Börsetag oder die Einführungsvorlesungen der Wirtschaftsuniversität.

Erfolgreicher Start ins Kongressjahr 2022

2022 finden im Austria Center Vienna neun Groß-Kongresse mit mehr als 2.000 Personen statt. Mit Veranstaltungen wie dem Baukongress und den Österreichischen Tourismustagen ist man bereits erfolgreich gestartet. Beim Kongress der Geowissenschaften (EGU) Ende Mai konnten über 7.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort begrüßt werden – ebenso viele nahmen zusätzlich virtuell teil.

Es folgen die Kongresse der Humangenetiker (ESHG) und Neurologen (EAN) im Juni sowie im Juli der Kongress der Radiologen (ECR). Weitere Highlights sind die Fachkongresse zur Kontinenz (ICS) und zur Gelenkchirurgie (AGA) im September sowie die Jahrestagung der Hämatologen (DGHO) und der Neuropsychopharmakologen (ECNP) im Oktober des Jahres.

Foto: Der Kongress der Geowissenschaften (Mai 2022) fand mit über 7.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor Ort statt. © acv.at/Ludwig Schedl

The post Austria Center Vienna: Deutlicher Aufwärtstrend bei Kongressen spürbar first appeared on Messe & Event Magazin.

Quelle: Messe & Event Magazin

Read More

Kategorien: Messe Event

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Generated by Feedzy